Foto für den Kinderreisepass: Beim Fotograf mit Gütesiegel ein Kinderspiel

Großer Andrang für neue Passfotos bei heimischen Fotografen

Wien (PWK555) - Seit 15. Juni 2009 benötigt jedes Kind für die Reise ins Ausland einen eigenen Reisepass. Da für jeden Pass ein Foto nach speziellen Kriterien benötigt wird, ist der Andrang bei Fotografen groß. Die besonderen Anforderungen an Passbilder für Babys und Kleinkinder erfüllen österreichische Berufsfotografen mit Qualitätsgütesiegel, die unter www.passbildkriterien.at zu finden sind.

Die Bundesinnung der Fotografen hat mit der Einführung des Sicherheitsreisepasses ein spezielles Qualitätsgütesiegel geschaffen, das Fotografen auszeichnet, EU-konforme Pass- und Ausweisfotos anzufertigen. Für Babys und Kleinkinder wurden in Abstimmung mit dem BM.I und den zuständigen Behörden eigene Passbildkriterien erarbeitet. Diese sind weniger streng und werden von allen Fotografen mit Gütesiegel erfolgreich umgesetzt.

"Kinder sind ganz besondere Kunden. Fotografen, die mit dem Qualitätsgütesiegel ausgezeichnet wurden, kennen die Anforderungen an Baby- und Kleinkinderfotos und gehen auf diese besonders ein. Unsere Erfahrung zeigt, dass auch mit den kleinsten Kunden rasch ein geeignetes Foto erzielt werden kann. Entspricht ein Passfoto einmal nicht den geltenden Kriterien, würde der Fotograf kostenlos neue Fotos anfertigen. In der Praxis ist das allerdings noch nicht vorgekommen", erklärt Bundesinnungsmeister Ernst Strauss.

Alle österreichischen Berufsfotografen, die EU-konforme Passfotos anfertigen, sind über die aktuellen Passbildkriterien (www.passbildkriterien.at), insbesondere für Kinder, informiert. Eine Auflistung der zertifizierten Fotografen ist auch unter www.fotografen.at zu finden. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesinnung der Fotografen
Irene Jörg
Telefon: ( 05) 90 900-DW 3270
E-Mail: fotografen@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002