30 zusätzliche SozialpädagogInnen für die MAG ELF

Ein Krisenzentrum und zwei Wohngemeinschaften werden im Herbst in Wien eröffnet

Wien (OTS) - 710 SozialpädagogInnen und 421 SozialarbeiterInnem leisten derzeit in der MAG ELF wertvolle Arbeit im Dienste des Kinderschutzes. "Weitere 30 SozialpädagogInnen kommen in den nächsten Monaten dazu", kündigt Stadtrat Christian Oxonitsch an. 12 werden noch in den Sommermonaten gesucht und sollen mit ihrem Einsatz die bestehenden Wohngemeinschaften unterstützen. Weitere 18 SozialpädagogInnen werden im Laufe des Herbstes das Amt für Jugend und Familie verstärken. "Dann werden nämlich gleich drei neue Einrichtungen in Betrieb genommen: ein Krisenzentrum im 2. Bezirk und zwei neue Wohngemeinschaften - eine in Floridsdorf und eine in der Landstraße. Damit schaffen wir zusätzliche Kapazitäten für gefährdete Kinder und Jugendliche", so Oxonitsch.

Bei 30 % der Gefährdungsmeldungen gibt es Handlungsbedarf

Die MitarbeiterInnen der MAG ELF gingen 2008 rund 11.300 Gefährdungsmeldungen nach. Stellt sich heraus, dass ein Kind tatsächlich nicht mehr bei seiner Familie bleiben kann, kommt es zuallererst für bis zu acht Wochen in ein Krisenzentrum. Verbessert sich die familiäre Situation in dieser Zeitspanne nicht, übersiedelt das Kind in eine Wohngemeinschaft der MAG ELF. Pro Wohngemeinschaft werden maximal acht Kinder aufgenommen. Derzeit leben etwa 1.300 Kinder in einer solchen Wohngemeinschaften der MAG ELF und in Einrichtungen von Vertragspartnern. Die Zahl der Gefährdungsmeldungen ist in den letzten Jahren aufgrund der hohen Sensibilisierung der Bevölkerung kontinuierlich gestiegen. Bei etwa 30 Prozent der Meldung gibt es Handlungsbedarf für die SozialarbeiterInnen. Dieser kann etwa durch ambulant zugeschaltete Unterstützungsmaßnahmen erfolgen oder die Herausnahme des Kindes aus seiner Familie notwendig machen. Bereits im Vorjahr wurde die MAG ELF um 28 MitarbeiterInnen aufgestockt. Schluss (spe)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81848
E-Mail: monika.sperber@wien.gv.at

Gabriele Ziering
Öffentlichkeitsarbeit MAG ELF
Tel. 4000/90613
E-Mail: gabriele.ziering@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014