ARBÖ: Drei Musikfestivals und "Körper-Bemalungs-WM" am Wochenende

Michael Mittermeiers "Safari" füllt die Wiener Stadthalle

Wien (OTS) - Von Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 19. Juli 2009,
gibt es für die Musikfans etwas ganz Besonderes, meldet der ARBÖ. Fünf Bundesländer laden zu musikalischen bzw. kabarettistischen Intermezzi ein und versuchen verstärktes Verkehrsaufkommen.

In Wien steht Michael Mittermeier, Miterfinder der deutschen Stand-Up Comedy, am kommenden Freitag in der ausverkauften Wiener Stadthalle ab 20 Uhr auf der Bühne. Die rund 2.000 Besucher erwartet eine "Safari der Sinne und der Lachmuskel". Da rund um die Wiener Stadthalle mit sehr großem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, rät Sandra Ivancok, vom ARBÖ-Informationsdienst auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen Zusätzlich gilt die Eintrittskarte gleichzeitig als Fahrschein für die Öffis in Wien. Die U-Bahnlinie U6 und die Straßenbahnlinie 49 halten nahe der Wiener-Stadthalle. Wer doch mit dem eigenen Fahrzeug anreist, sollte bedenken, dass trotz der Kurzparkzonen-Sommerpause rund um die Stadthalle wie bei allen Großveranstaltungen Parkplätze Mangelware sein werden. Als Alternative bieten sich die Garagen in der Stadthalle und der Lugner City an.

Drei Mal Musikgenuss vom Feinsten mit Freiluft-Feeling

Wer das "Festival mit dem größten Entspannungsfaktor des Sommers" nicht verpassen will, ist am Freitag und Samstag in Nordburgenland genau an der richtigen Adresse. Das "Nuke-Festival" findet diesmal von Freitag bis Samstag in Wiesen statt. Künstler wie Moby, 2Raumwohnung und James Morrison u.v.m. haben ihr Kommen zugesagt. Der ARBÖ-Informationsdienst rechnet hier auf der Mattersburger Schnellstraße (S4) bei Bad Sauerbrunn, sowie auf der Burgenland Schnellstraße (S31) bei Forchtenstein oder Sigleß mit erheblichen Verzögerungen und Staus. Am Festivalgelände gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Wer etwas länger vor Ort verweilen möchte, hat die Möglichkeit zu campieren. Aber Achtung: Aufgrund der Gelsen-Invasion sollte auf Gelsenschutzmittel nicht vergessen werden!

In Salzburg präsentiert sich das "On the Rocks Festival" im Steinbruch Golling von seiner "freundlichen" Seite. Es werden zirka 4.000 Zuschauer erwartet. 13 Bands internationalen und regionalen Ranges werden die Besucher "erfreuen". Mit Verkehrsbehinderungen sollte man rund um das Festivalgelände beziehungsweise auf der Salzachtalstraße (B159) im Großraum Bischofshofen rechnen. Wer die Reise mit dem Zug antritt, wird mit dem Shuttle vom Bahnhof Golling/Abtenau direkt auf das Festivalgelände gefahren.

Ebenfalls geht von kommenden Freitag bis Samstag das 6. Burn-Out Musical-Festival in Wolfurt (Vorarlberg) über die Bühne. Das Event besticht durch das exzellente Line up. 14 Bands geben für die Besucher ihr Bestes. Aufgrund des großen Andranges kommt es in und um das Gelände zu längeren Wartezeiten. Das Parken auf dem Festivalgelände ist kostenlos. Wer öffentlich anreist fährt mit dem Zug bis zum Bahnhof Wolfurt. Die Buslinie 35 fährt direkt bis zum Gelände.

Weltmeisterschaft im "Body-Painting" lockt Tausende nach Kärnten

Von Freitag bis einschließlich Sonntag findet im Kärntner Seeboden die Weltmeisterschaft der Köperbemalung, das "World Body Painting Festival" statt. Großartige Kunstwerke und Top Acts, wie Jeanette Biedermann und viele mehr, werden die Besucher unterhalten. Wer mit dem Auto anreist sollte rund um den Seeboden mit langen Verzögerungen rechnen, warnt der ARBÖ.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002