Feuerwehr konnte Meerschweinchen und Katze retten - Vögel tot

Wien (OTS) - Am Sonntag musste die Wiener Berufsfeuerwehr gegen 18.00 Uhr zu einem Wohnungsbrand in Wien Meidling ausrücken. Dramatische Minuten mussten es für die verschreckten Tiere in einer in Brand geratenen Wohnung am Marschallplatz gewesen sein. Eine defekte Mikrowelle setze den Anfang des kleinen Tier-Dramas. Die herangeeilten Florianijünger konnten das Kätzchen und das Meerschweinchen noch rechtzeitig ins Freie bringen. Bis zum Eintreffen der Tierrettung wurden die kleinen Geschöpfe mit Sauerstoff beatmet. Für die in der Brandwohnung aufgefundenen Kanarienvögel kam allerdings jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr konnte, nach dem sie die Flammen gelöscht hatte, gegen 19.00 Uhr wieder einrücken. (Schluss)cwk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Telefon: 01 531 99 51 67
E-Mail: nz@ma68.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001