FPÖ-Kunasek: Minister Darabos soll während der Sommermonate die Ärmel hochkrempeln und sich um die Großbaustelle Bundesheer kümmern!

Wien (OTS) - "Angesichts der bevorstehenden Sommerpause des Parlaments ist es wieder einmal an der Zeit Norbert Darabos daran zu erinnern, dass er amtierender Bundesminister für Landesverteidigung dieser Republik ist. Vermutlich will sich Darabos in seiner Prestigefunktion als Sportminister, wie schon im Winter, auch über den Sommer - hauptsächlich in den VIP-Zelten diverser Sport-Events -herumtreiben anstatt sich um die Truppe zu kümmern", so FPÖ-NAbg Mario Kunasek, selbst Stabsunteroffizier.

"Auch wenn der oberste Zivildiener der Nation sich unter uniformierten Waffenträgern offenbar nicht so wohl fühlt wie bei medienwirksam inszenierten Auftritten bei Sportereignissen, müssen im Bereich der militärischen Landesverteidigung die Hemdärmel hochgekrempelt werden. Darabos muss ins Stammbuch geschrieben werden, dass die Landesverteidigung noch immer die Kernaufgabe des Bundesheeres ist und er als zuständiger Minister die Pflicht hat diese auch sicherzustellen. Der desolate Zustand der Kasernen, die mangelhafte Ausrüstung der Soldaten und die beschränkten budgetären Mittel für dringend notwendige Neuanschaffungen machen das Bundesheer zu einer Großbaustelle", so Kunasek.

"Wir Freiheitlichen werden während der Sommermonate sicher nicht auf der faulen Haut liegen, sondern uns weiterhin konsequent für unser Bundesheer und unsere Soldaten einsetzen. Mein besonderer Dank als Personalvertreter und Soldat gebührt in diesen Tagen den in den Hochwassergebieten eingesetzten Berufssoldaten und Grundwehrdienern", so Kunasek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0025