Peter Mayer lobt Umsetzung der Milchkuhprämie

Wien (ÖVP-PK) - Als einziger Milchbauer im Nationalrat verwies ÖVP-Abg. Peter Mayer in seinem heutigen Debattenbeitrag zur Umsetzung der Milchkuhprämie darauf, dass vor allem den kleinstrukturierten Milchbäuerinnen und -bauern direkt geholfen wird. "Wenn ein Betrieb mit zehn Milchkühen 600 Euro mehr bekommt und einer mit 20 Milchkühen 1.000 Euro mehr, dann ist das doch etwas", so Mayer. ****

Erfreulich ist für Peter Mayer, dass sich in der Plenardebatte alle Fraktionen mit Agrarpolitik auseinandersetzen. "Die Bauern müssen diese Politik aber auch akzeptieren", verwies der Abgeordnete auf das Ergebnis der letzten oberösterreichischen Landwirtschaftskammerwahl, bei der die Grüne Agrarpolitik mit 2,21 Prozent goutiert wurde. "Machen wir daher Agrarpolitik für alle unsere Bäuerinnen und Bauern", schloss Mayer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0019