Herwig Hauleitner gewinnt den "Grüner Veltliner Grand Prix 2009"

Der begehrte Falstaff-Preis geht an ein noch unentdecktes Talent aus Traismauer

Wien/Klosterneuburg (OTS) - Seit vielen Jahren widmet das Falstaff-Magazin dem Grünen Veltliner aus Niederösterreich einen eigenen Grand Prix, um dem klaren, unverfälschten Sortentypus eine Bühne zu geben. Gestern, am 8. Juli, stellte der Falstaff-Verlag gemeinsam mit der Niederösterreichischen Versicherung AG und der Landwirtschaftskammer Niederösterreich die Jahrgangsbesten vor. In diesem Jahr gewann ein noch eher unbekannter Winzer aus Traismauer -Herwig Hauleitner - die Auszeichnung. Die von Fachleuten besetzte Jury wählte im Rahmen einer Blindverkostung den Grünen Veltliner Traisental DAC Reserve Selection 2008 zum Besten seiner Sorte.

Die Grand-Prix-Gewinner

Die neunköpfige Jury war restlos überzeugt: Der Grüne Veltliner Traisental DAC Reserve Selection 2008 von Herwig Hauleitner ist in diesem Jahrgang der beste Vertreter seiner Sorte und somit Sieger des "Grüner Veltliner Grand Prix 2009". Damit setzt das kleine Gebiet Traisental seine Siegesserie aus den Vorjahren fort. "Herwig Hauleitner verfügt über ausgezeichnetes Fachwissen, aber auch über das in der Familie seit Langem überlieferte Know-how. Man wird in Zukunft noch mehr von ihm hören", bestätigt Falstaff-Chefredakteur Peter Moser das Können des Gewinners. Auf Platz zwei und drei rangieren zwei ausgewiesene Veltliner-Spezialisten: Markus Huber, ebenfalls aus dem Traisental, gewinnt mit seinem Grünen Veltliner Obere Steigen 2008 Silber - und macht damit nach Gold und Bronze in den Vorjahren seine Medaillensammlung komplett. Platz drei geht an den Grünen Veltliner Der Ott 2008 von Bernhard Ott aus Feuersbrunn -ohne seinen Namen findet kaum mehr eine Veltliner-Probe statt.
Die drei Winzer erhielten gestern während der "Grüner Veltliner Gala" die begehrte Grand-Prix-Trophäe. NÖ-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf ehrte gemeinsam mit Weinbaupräsident Josef Pleil, dem Generaldirektor der Niederösterreichischen Versicherungen Dr. Hubert Schultes und der Falstaff-Redaktion die Sieger.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=68&dir=200907&e=20090708_f&a=event

Rückfragen & Kontakt:

MAS, Mag. Katja Gnann
Tel.: 02243/34 798
Mobil: 0676/700 78 24
Fax: 02243/25 840
gnann@falstaff.at
Inkustraße 1-7, Stg. 4, 2.OG
A-3400 Klosterneuburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAL0001