EANS-Adhoc: ersol korrigiert Gesamtjahresprognose für 2009

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

09.07.2009

Aufgrund der anhaltenden Weltwirtschaftskrise, unter der auch immer noch die Photovoltaikbranche sehr leidet, sowie des insgesamt schwachen ersten Halbjahres 2009 muss der Vorstand der ersol Solar Energy AG seine Gesamtjahresprognose für die ersol Gruppe für 2009 nochmals reduzieren. Die bisher erhoffte Trendwende, die durch eine Markterholung im zweiten Quartal 2009 ausgelöst werden sollte, ist bisher in der Branche nicht angekommen. Während die bisherigen Annahmen von einem Umsatz von 330 bis 380 Millionen Euro und einem EBIT zwischen 30 und 60 Millionen Euro für 2009 ausgingen, werden nunmehr ein Umsatz von unter 300 Millionen Euro und ein negatives EBIT für 2009 erwartet. Wesentlicher Grund für diese erneute Korrektur der Prognose ist die weiterhin schwierige Marktlage, die von einem gegenüber dem Vorjahr rückläufigen Weltmarktvolumen der Photovoltaik verbunden mit einem anhaltenden Überangebot an Solarstromprodukten geprägt ist. Dies führt zu einer andauernden allgemeinen Nachfrageschwäche unserer Kunden verbunden mit einem deutlichen Preisrückgang bei Solarmodulen und -zellen. ersol wird daher seine Absatzplanung an das schwächere Nachfrageszenario anpassen und prüft derzeit verschiedene Möglichkeiten zur Umsetzung in der Produktion.

Die ersol Solar Energy AG wird wie geplant am 14. August 2009 ihre Geschäftszahlen für die ersten sechs Monate 2009 in einem Zwischenbericht bekanntgeben.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: ErSol Solar Energy AG Wilhelm-Wolff-Straße 23 D-99099 Erfurt Telefon: +49(0)361 21 95-0 FAX: +49(0)361 21 95-1133 Email: info@ersol.de WWW: http://www.ersol.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE0006627532 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Janina Broscheit
Corporate Communications
Telefon: +49(0)361 21 95 - 1181
E-Mail: janina.broscheit@ersol.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006