Amon: Steirische SP-Abgeordnete brüskieren Landeshauptmann Voves

LH Voves hat nicht einmal eigene Landespartei im Griff

Wien, 08. Juli 2009 (ÖVP-PK) „Landeshauptmann Voves steht offenbar allein auf weiter Flur“, so ÖVP-Klubobmann-Stv. und ÖVP-Abgeordneter Werner Amon zur heutigen Debatte im Nationalrat, wo
die steirischen SPÖ-Abgeordneten sich gegen ihren eigenen Landeshauptmann gestellt haben und ein generelles Stiftungsverbot für Parteien ablehnen. „Voves’ plötzliche Kehrtwende und der Versuch, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, beeindruckt offenbar nicht einmal seine eigene Partei“, verweist Amon auch auf gestrige Aussagen der SPÖ-Parteispitze. ****

„Nachdem die steirischen SPÖ-Abgeordneten schon vor einigen Wochen eine Aussprache mit Voves verlangt haben, ist es heute schon das zweite Mal, dass sie ihren eigenen Landesparteivorsitzenden brüskieren. Es stellt sich die Frage, wie jemand, der nicht einmal seine eigene Partei im Griff hat, den Anspruch stellen kann, ein Land als Landeshauptmann führen zu können“, schließt Amon.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012