Weninger: Gemeinsam Antworten auf die Krise finden

Opposition eingeladen, aktiv an einem sozialeren, faireren und moderneren Österreich mitzuwirken

Wien (SK) - "In den nächsten drei Tagen stehen mehr als 80 Punkte auf der Tagesordnung, in denen es darum geht, gemeinsam Antworten auf die Wirtschaftskrise zu finden, Arbeitsplätze zu sichern, die Kaufkraft zu stärken, der Jugend Chancen zu geben und den sozialen Zusammenhalt in Österreich zu stärken. Das sind die Themen, die die Menschen unmittelbar betreffen, das sind die Themen die der SPÖ wichtig sind," betonte der SPÖ-Abgeordnete Hannes Weninger am Mittwoch im Nationalrat. Da man diese drei Tage nutzen müsse, um über jene Themen zu diskutieren, die die Menschen wirklich berühren, habe er, so Weninger, kein Verständnis für die "I-Tüpferl-Reiterei der Opposition", in welchem Ausschuss man nun die Novelle zum Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2009 debattieren solle. ****

"Ich lade Sie ein, diese drei Tage dazu zu nutzen, um gemeinsam mit der Sozialdemokratie und unserem Koalitionspartner an dem Projekt für ein sozialeres, faireres und moderneres Österreich mitzuwirken," appelliert Weninger abschließend an die Oppositionsparteien. (Schluss) sv

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006