'Tutti Fratelli'- Für Menschlichkeit und Frieden

Benefizkonzert anlässlich "150 Jahre Rotes Kreuz" am 10. Juli im Arkadenhof des Wiener Rathauses

Wien (OTS) - Die Idee des Roten Kreuzes wird heuer 150 Jahre alt. Das Wiener Rote Kreuz nimmt dies zum Anlass, in Rahmen eines Benefizkonzertes am 10. Juli um 20.00 Uhr der ungezählten Opfer bewaffneter Konflikte zu gedenken, welche in den vergangenen 150 Jahren zu beklagen waren - aber auch der zahlreichen Helferinnen und Helfer, die seither versucht haben, im Geiste Henry Dunants die Auswirkungen von Krieg, Not und Elend durch ihren persönlichen Einsatz im Dienste der Menschlichkeit zu lindern.

Veranstaltet wird das Konzert vom Militärkommando Wien unter der musikalischen Leitung vom Kapellmeister der Gardemusik Oberstleutnant Mag. Bernhard Heber mit Werken von Johann Strauss, Franz Lehár, Julius Fucík, Edward Maj, Antonin Dvorák, Giacomo Puccini und Carl Michael Ziehrer. Begeisterte Musikliebhaber können im wunderschönen Ambiente des Arkadenhofes im Wiener Rathaus einen musikalischen Abend im Zeichen des Friedens und der Menschlichkeit erleben. Der Erlös der Spenden hilft all jenen Menschen, die Unterstützung, Rat und Hilfe brauchen - an 365 Tagen im Jahr.

Bitte setzen Sie mit Ihrer Anwesenheit ein symbolisches Zeichen für Menschlichkeit und Frieden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Rotes Kreuz
Mag. Christina Badelt, Medienarbeit
Tel.: 0664 843 91 40
E-Mail.: christina.badelt@w.roteskreuz.at
www.wrk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKW0001