Weitere klimatisierte ULF-Garnituren im Linienbetrieb

Ab sofort sind die ersten klimatisierten ULF-Langzüge auf der Linie 43 unterwegs.

Wien (OTS) - 40 Garnituren der Niederflurstraßenbahnen aus der zweiten Generation mit klimatisiertem Fahrgastraum waren bisher schon unterwegs. Bis jetzt kam der neue ULF allerdings nur in der kurzen Version (24 Meter lang, 144 Plätze) zum Einsatz. Ab sofort gibt’s den neuen ULF auch in der langen Version (35 Meter, 220 Plätze). Die ersten klimatisierten ULF-Langzüge sind seit Anfang der Woche auf der Linie 43 unterwegs.

Der neue ULF hat das bisherige Grundkonzept beibehalten. Die niedrige Einstiegshöhe von 19 Zentimeter, die maximalen Türbreiten, die hohe Reisegeschwindigkeit und die moderne Antriebstechnik. Der Innenraum mit seinen neu gestalteten roten Kunststoff-Schalen-Sitzen und den gelben Haltestangen orientiert sich am aktuellen Fahrzeugdesign der Wiener Linien. Geringfügig verändert wurde auch die Frontpartie. Das Facelifting zusammen mit der sehbehindertengerechten Farbgebung im Innenraum gibt dem ULF ein frisches Aussehen. Die Klimatisierung macht den neuen ULF für die Fahrgäste noch komfortabler.

Derzeit sind insgesamt 195 Niederflurstraßenbahnen im Einsatz. 43 davon sind bereits klimatisierte ULF-Garnituren der zweiten Generation. Weitere Fahrzeuge folgen in jährlichen Produktionsraten von 15 bis 20 Stück. Bis Ende 2014 werden insgesamt 300 ULFs in Wien unterwegs sein. (Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Mag. Michael Zentner
Tel.: (01) 7909 - 42201
Fax: (01) 7909 - 42209
mailto: michael.zentner@wienerlinien.at
http://www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001