AUGE/UG Niederösterreich: "Freiheitliche gehören isoliert, nicht integriert!"

ÖGB fasst Resolutionen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - und FSG in AK NÖ macht Freiheitlichen zu Vorsitzenden des Kontrollausschusses!

Wien (OTS) - "Während der ÖGB auf seinem Bundeskongress Resolutionen gegen Rassismus, Antisemitismus und Faschismus verabschiedet und auf Antrag der Unabhängigen GewerkschafterInnen nun auch Antifaschismus und Antirassismus in sein Leitbild aufgenommen hat, macht die FSG in der Arbeiterkammer Niederösterreich einen Freiheitlichen zum Vorsitzenden des Kontrollausschusses! Das ist schlichtweg ein Skandal und macht die FSG in hohen Grade unglaubwürdig!", kritisiert Renate Partei, Arbeiterkammerrätin der AUGE/UG in der AK Niederösterreich die heutige Wahl eines Freiheitlichen zum Vorsitzenden des Kontrollausschusses der AK NÖ durch die FSG.

"Die Freiheitlichen und ihre ArbeitnehmerInnenorganisation gehören isoliert, nicht auch noch integriert und aufgewertet. Freiheitliche ArbeitnehmerInnenpolitik besteht vor allem darin, ständig ausländischen KollegInnen die Schuld für alles und jedes zu geben, durch gewerkschaftliches Engagement sind sie jedenfalls noch nicht aufgefallen, nicht in Niederösterreich und auch nicht sonst wo. Sie sind gegen Mindestsicherung und haben auch keine klaren Worte gefunden, als ihr Pendant in der Wirtschaftskammer, die freiheitlichen Wirtschaftstreibenden schon einmal Notstandsgesetze und die Aushebelung von Kollektivverträgen und Betriebsvereinbarungen - Kernbereiche gewerkschaftliche Politik - gefordert haben. Solche ArbeitnehmerInnenvertreter braucht niemand, außer offensichtlich die FSG im Kontrollausschuss der AK," so Partei weiter. "Die FSG in Niederösterreich ist dringend aufgerufen, die Beschlüsse des ÖGB-Bundeskongresses zur Kenntnis zu nehmen und auch nach diesen zu handeln. Schließlich hat die FSG - und damit auch niederösterreichische FSGlerInnen diese Beschlüsse mitgetragen. Antifaschismus und Antirassismus ist nicht nur an Worten, sondern auch an Taten zu messen," schließt Partei.

Rückfragen & Kontakt:

Alternative und Grüne GewerkschafterInnen/Unabhängige
GewerkschafterInnen Niederösterreich
Renate Partei, Arbeiterkammerrätin: 0676/668 85 56
Internet: www.auge.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGG0001