BZÖ-Haubner: Kleine und mittlere Betriebe brauchen ebenso Hilfe wie große Unternehmen!

Wien (OTS) - Finanzielle Haftung für oberösterreichische Leitbetriebe ist grundsätzlich notwendig, muss aber im Gleichklang mit der übrigen Wirtschaft passieren. Es kann nicht sein, dass nur großen Unternehmen mittels Landeshaftungen geholfen wird, die kleinen und mittleren Betriebe lässt man aber im Regen stehen. Hier entsteht stark der Eindruck, dass jenen Firmen, die einen guten Draht zum Land Oberösterreich haben, rascher geholfen wird, als den anderen," stellte heute BZÖ-Landesobfrau Abg. Uschi Haubner fest.

"Die Betriebe brauchen in Zeiten wie diesen rasch Steuersenkungen, Befreiung von den Zwangsmitgliedschaften und der überbordenden Bürokratie. Das BZÖ-Oberösterreich fordert daher, dass man jene tausende kleine und mittlere Betriebe so unterstützt wie die großen Unternehmen, auch um eine Wettbewerbsverzerrung zu verhindern," sagte Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009