Brauner begrüßt 400.000sten Twin City Liner-Passagier

Twin City Liner auch in vierter Saison erfolgreich - Seit 2006: 5.000 Mal von Wien nach Bratislava unterwegs

Wien (OTS) - Der Erfolg des Twin City Liners hält auch in der vierten Saison unvermindert an. Am Montag konnte Finanz- und Wirt-schaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner bereits den 400.000sten Passagier an Bord begrüßen. Mit im Begrüßungskomi-tee waren weiters als Vertreter der Schiffseigentümer Wien Hol-ding-Geschäftsführer Komm.-Rat Peter Hanke, Generaldirektor Mag. Erwin Hameseder von der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, die Ge-schäftsführer von Central Danube, Dr. Ronald Schrems und Dr. And-reas Hopf sowie Twin City Liner-Flottenchef Kapitän Otto Szabo.

"Ich freue mich, dass dem Twin City Liner die Fahrgäste auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten so sehr die Treue halten. Wir haben mit dem Twinni nicht nur eine neue und schnelle Verbin-dung auf dem Wasser nach Bratislava geschaffen, sondern auch eine Attraktion, mit der es einfach Spaß macht, unterwegs zu sein. Und wir werden das Reisen mit dem Twin City Liner künftig noch attrak-tiver machen. Denn schon mit dem Beginn der Hauptsaison 2010 wird hier die neue Schiffsanlegestelle "Wien City" in Betrieb gehen. Das neue ´Gate to Bratislava´ wird nicht nur mehr Komfort beim Check In bieten, sondern lockt auch mit Cafes, Restaurants und weitläufigen Sonnenterassen", so Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner bei der Begrüßung der Jubiläumspassagierin.

Niederösterreicherin ist der 400.000ste Fahrgast

Als 400.000ste Passagierin ging Frau Margit Hüttinger aus Enzersdorf in Niederösterreich an Bord des Schnellkatamarans Rich-tung Bratislava.

Die 41jährige wird die Fahrt gemeinsam mit Ihrem Lebensge-fährten absolvieren. Frau Hüttinger fährt zum ersten Mal mit dem Twin City Liner. Margit Hüttinger: "Ich habe allerdings bereits im Vorjahr Bekanntschaft mit dem Twinnie gemacht, als ich abends an der Strandbar am Donaukanal saß und der Donaubolide an uns vorbei-geflitzt ist." Als kleine - symbolische - Anerkennung erhielt die 400.000ste Passagierin - neben einem riesigen Blumenstrauß -einen Gutschein für eine weitere Fahrt tour-retour mit dem Schnellkata-maran.

Die kleine Begrüßungsfeier für die Jubiläumspassagierin fand am imposanten Doppelponton zwischen Marien- und Schwedenbrücke statt. Dieser ist nach der gerade erfolgten Beendigung der Funda-ment-Bauphase für die Schiffstation Wien City nun wieder An-und Ablegestelle der Schnellkatamarane nach Bratislava. Im Herbst ge-hen die Bauarbeiten mit der Errichtung des eigentlichen Gebäudes weiter und rechtzeitig zu Saisonstart 2010 wird sich das fertig gestellte Schiffsterminal "Wien City" in voller Pracht zwischen den beiden Brücken über das Donaukanalufer spannen.

Erfolg im Doppelpack

Über den Erfolg des Twin City Liners freuen sich auch die Schiffeigner, die Wien Holding und die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Die beiden Unternehmen sind zur Realisierung der Schiffsver-bindung im Rahmen eines Public Private Partnership-Modells eine perfekt funktionierende Partnerschaft eingegangen. Mit vereinten Kräften ist es im Jahr 2006 gelungen, mit dem Twin City Liner ein Symbol für das Zusammenwachsen der beiden Städte Wien und Bratis-lava vom Stapel laufen zu lassen. "Mittlerweile fahren wir mit zwei Schiffen bis zu fünf Mal täglich von Wien nach Bratislava und wieder retour. Dabei haben die beiden Schiffe bisher ganze Arbeit geleistet: Bei der Beförderung der 400.000 Passagiere wurden weit über 300.000 Kilometer zurückgelegt. Über 5.000 Mal waren die Twinnis zwischen den beiden Städten unterwegs. Das ist soviel wie acht Mal um die Welt oder entspricht über 200 Mal der Entfernung von Wien nach London", so Wien Holding-Geschäftsführer Komm.-Rat Peter Hanke.

"Der Twin City Liner ist nicht nur wirtschaftlich erfolg-reich, er ist auch ein wesentlicher Faktor für das Zusammenwachsen der Centrope-Region", unterstreicht Generaldirektor Mag. Erwin Hameseder. "Begegnung der Menschen in der Region braucht effizien-te Infrastruktur, mit dem Twin City Liner haben wir dazu einen Beitrag geleistet", betont Hameseder und freut sich über die er-folgreiche Kooperation mit Stadt Wien und Wien-Holding.

Neu 2009: Reisen am Sonnendeck oder in der Captain´s Lounge Ab 2010: noch mehr Möglichkeiten für Charterfahrten

Ein ganz besonderes Zuckerl gibt es seit heuer für alle son-nenhungrigen Fans der Schnell-Katamarane. Denn seit Saisonbeginn sind beide Schiffe mit jeweils 12 Freisitzen am Oberdeck ausges-tattet. Ebenfalls neu ist die Captain´s Lounge auf beiden Schiffen mit jeweils acht fauteilartigen Sitzplätzen in einer kleinen ex-klusiven Kabine am Oberdeck, die sich dementsprechend reger Nach-frage erfreut und auch für Feiern und Feste gemietet werden kann.

Auch die Charterfahrten, bei denen das ganze Schiff zu be-stimmten Zeiten zum Beispiel von Unternehmen, Organisationen oder Reisegruppen gemietet werden kann, erfreuen sich großer Beliebt-heit, sodass ab 2010 noch mehr Charterfahrten möglich sein werden. "Mit dem neuen soeben fertig gestellten Fahrplan 2010 ist es uns gelungen, mit kleinen Anpassungen bei den Abfahrtszeiten im Nach-mittagsbereich großzügigen Spielraum für stimmungsvolle Charter-fahrten am Abend zu schaffen, so Ronald Schrems, Geschäftsführer der Central-Danube. Die Central Danube GmbH betreibt im Auftrag von Wien Holding und RLB NÖ-Wien den Twin City Liner. Weitere Partner sind die DDSG Blue Danube Schifffahrts GmbH und die Wiener Donauraum Länden und Ufer Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft. Beide Unternehmen gehören ebenfalls zum Wien Holding Konzern.

Twin City Liner: Infos und Kartenreservierungen bzw. Bu-chung von Sonderfahrten

Der Twin City Liner fährt in Wien von der Anlegestelle beim Schwedenplatz (Abgang Marienbrücke, 1010 Wien) ab. Bis zu fünf Mal täglich im Jahr 2009. Kartenreservierungen sind unter der Telefon-nummer 58880 bzw. im Internet unter www.twincityliner.com möglich.

Achtung: Zu dieser Meldung ist demnächst eine Bildberichter-stattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen.

(Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at/

Mag.a Cécile-Veronique Kochwalter
Mediensprecherin Vbgmin Mag.a Renate Brauner
Telefon: 01 4000-81219
Mobil: 0676 8118 81219
E-Mail: cecile.kochwalter@wien.gv.at

Mag. Dieter Pietschmann
Central Danube Region Marketing & Development GmbH / Projektmana-ger / Marketing & PR
Tel: 01 727 10 137
Handy : 0664-4557686
E-Mail: dieter.pietschmann@centraldanube.at

Peter Wesely
Pressesprecher der RLB NÖ-Wien
Tel.: 05 1700 93004
E-Mail: peter.wesely@raiffeisenbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013