Ausbau der L 66 zwischen Schrems und Ehrenhöbarten

Kosten belaufen sich auf rund 400.000 Euro

St. Pölten (NLK) - Die Landesstraße L 66 zwischen Schrems und Ehrenhöbarten soll auf einer Länge von 700 Metern ausgebaut und damit sicherer werden. Kürzlich erfolgte der Spatenstich für die Arbeiten an diesem Straßenabschnitt, der von der Kreuzung der Landesstraße L 66 mit der B 2 in Richtung Ehrenhöbarten verläuft. Während der Arbeiten ist der Durchzugsverkehr im Baustellenbereich der Landesstraße L 66 ab morgen, Dienstag, 7. Juli, für die Dauer von rund sieben Wochen gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über Schrems nach Langschwarza und Pürbach.

Im Zuge des Bauprojekts wird die gesamte Straßenkonstruktion erneuert, das Bankett entlang der Landesstraße saniert sowie die Fahrbahn entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard mit sechs Metern Breite ausgeführt. Die Arbeiten werden bis Ende August abgeschlossen sein.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004