TIGER Coatings: Stellungnahme zu profil - Artikel in der aktuellen Ausgabe

Wien (OTS) - Ausgehend von einem Artikel des Nachrichtenmagazins profil vom 4.7.2009 haben diverse Medien zu Datenschutzfragen in Zusammenhang mit der TIGER Coatings GmbH & Co. KG berichtet. Zur Versachlichung der medialen Diskussion sieht sich das Unternehmen zu nachstehender Information veranlasst:

TIGER Coatings ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Wels, das über ein globales Netz von Niederlassungen, Produktions- und Vertriebseinheiten verfügt. Das Monitoring betrieblicher Abläufe sowie die Kommunikation und Datenverarbeitung im Konzern stellen uns vor komplexe und stetig neue Herausforderungen. Die Geschäftsleitung nimmt die im Profil thematisierten Vorgänge sehr ernst. Bereits im April 2008 wurde eine umfassende Datenschutz-Compliance-Analyse in Auftrag gegeben, um die über viele Jahre gewachsenen Strukturen auf ihre Praktikabilität und Zulässigkeit zu überprüfen und Verbesserungen in Angriff nehmen zu können. Im zweiten Quartal 2009 wurde die Umsetzung der Maßnahmen vom neuen EDV-Leiter in Angriff genommen. Insbesondere stehen die konstruktiven Verhandlungen mit den Belegschaftsvertretern kurz vor dem Abschluss. TIGER Coatings wird die gebotenen Maßnahmen weiter mit Priorität umsetzen.

Konkret zu den Vorwürfen:

Im Jahr 2003 wurde wegen einem nicht erklärlichen und für das Unternehmen existenzbedrohlichen Abgang von Pulverlacken eine kriminalistische Untersuchung durchgeführt. Darauf hin wurden Kameras in den Lagerhallen installiert. Mangels greifbarer Ergebnisse wurde die Überwachung nach wenigen Monaten eingestellt. Die Geschäftsleitung hat keine Kenntnis davon, dass vom damaligen projektverantwortlichen EDV-Leiter, in Überschreitung des eng definierten Auftrages, außerhalb von Lagerbereichen Kameras installiert wurden. In Hinblick auf die kriminalistische Untersuchung, war diese Maßnahme nur wenigen Personen bekannt.
Der beschriebene Fall der E-Mail-Überwachung betraf eine Zweigniederlassung in Übersee, und die Maßnahme war aufgrund der Wesentlichkeit und bestehender Gefahr im Verzug notwendig. Bei TIGER Coatings sind überdies zur Wahrung der IT-Sicherheit branchenübliche Standard-Produkte ("MessageLabs", "CheckPoint") für die Filterung von Spam und anderen Sicherheitsrisiken im Einsatz. Zur Aufrechterhaltung des normalen Geschäftsbetriebes werden im Falle des Ausscheidens von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen seitens des Unternehmens für einen überschaubaren Zeitrahmen Emails an den jeweiligen Nachfolger weitergeleitet.

Krankheitsbedingte Abwesenheiten werden auch bei TIGER Coatings für Zwecke des Abgleichs mit den zuständigen Sozialversicherungsträgern regelmäßig erfasst und verarbeitet. Nach krankheitsbedingten Abwesenheiten wird die Kommunikation mit den betreffenden Mitarbeitern gesucht und die Krankenstandsursache auf freiwilliger Basis erhoben, um im Sinne des Erhalts der Zufriedenheit und damit letztlich der Produktivität der Belegschaft mögliche Verbesserungen frühzeitig durch geeignete Maßnahmen einleiten zu können. Die daran anknüpfenden Mutmaßungen des Profil sind schlicht unrichtig.

Rückfragen & Kontakt:

TIGER Coatings
Chris Ebenberger / Spokesman
christian.ebenberger@tiger-coatings.com
Tel.: +43-664-60400290

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001