Dworak: Weitere Entlastung für NÖ Familien bei Kostenersatz bei Kinderbetreuung in Landeskindergärten ab 13.00 Uhr

SPNÖ setzt weitere Verbesserung der sozialen Treffsicherheit durch

St. Pölten, (SPI) - "Sehr zufrieden" zeigt sich heute der Präsident des SPNÖ-GemeindevertreterInnenverbands, LAbg. Bgm. Rupert Dworak, über eine Annäherung zwischen ÖVP und SPÖ in Sachen "Gratiskindergarten" in Niederösterreich. Dworak: "Wir kamen mit der ÖVP überein, dass die soziale Treffsicherheit weiter verbessert werden muss und viele Familien, die nach wie vor einen Kostenbeitrag von bis zu 80 Euro für die Nachmittagsbetreuung ab 13.00 Uhr für ihrer Jüngsten in den NÖ Landeskindergärten bezahlen müssen, entlastet werden. Die Sommermonate werden von SPNÖ und der VPNÖ dazu genützt, einen neuen ‚sozial treffsicheren’ Beitragskatalog zu entwerfen, der für die SPNÖ dazu führen soll, dass Tausende Familien und AlleinerverdienerInnen vom Kostenersatz für die Nachmittagsbetreuung in den NÖ-Kindergärten befreit werden", so Dworak, der sich bei LHStv. Dr. Josef Leitner, Klubobmann LAbg. Helmut Cerwenka, VP-Landesrätin Johanna Mikl-Leitner und LAbg. Alfred Riedl für diese Einigung für eine weitere Verbesserung der Kinderbetreuung in Niederösterreich ausdrücklich bedankt. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003