König/AUF: Dank an FPÖ für Unterstützung bei Wiedereinführung des Tasers

Tasererlass für die heimischen Justizwache hat ab sofort Gültigkeit

Wien (OTS) - Bezirksinspektor Siegfried König, Bundessektionsvorsitzender der AUF/FEG Justizwache, bedankt sich bei der FPÖ, vor allem beim freiheitlichen Sicherheitssprecher NAbg. Harald Vilimsky, für den beispiellosen Einsatz um den Tasererlass, der für die heimischen Justizwachebeamten ab sofort Gültigkeit habe. "Der lange Kampf von unserer Seite zur Wiedereinführung des Tasers ist endgültig zu einem positiven Abschluss in Form eines gültigen Erlasses gekommen", freut sich König.

Auch den Befürwortern in der Vollzugsdirektion sei hiermit ein Dank ausgesprochen, so König. Gemeinsam mit ihnen und der Unterstützung durch die Vertreter der FPÖ habe man nun durchgesetzt, dass die Beamten den Taser als Dienstwaffe wieder zum Einsatz bringen könnten. Dadurch sei ein wesentlicher Schritt für die Sicherheit in den heimischen Gefängnissen gemacht worden, betont König abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0020