Schieder unterzeichnet Doppelbesteuerungsabkommen mit Königreich Bahrain

Erstes DBA mit vollständiger Umsetzung der neuen Informationsrichtlinien umgesetzt

Wien (OTS) - Finanzstaatssekretär Andreas Schieder unterzeichnete heute, Donnerstag, das Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Königreich Bahrain, vertreten durch den Finanzminister Sheikh Ahmed bin Mohammed Al Khalifa. "Mit diesem Doppelbesteuerungsabkommen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Transparenz und Amtshilfebereitschaft, weil es das erste DBA ist, das die vollständige Umsetzung der neuen Informationsrichtlinien und der Implementierung des Artikel 26 des OECD-Musterabkommens darstellt", so Schieder.

Neben dieser Vorbildwirkung für kommende und zu erneuernde DBA, werden durch die engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Bahrain auch die Wirtschaftsbeziehungen vertieft. "Im Moment exportiert Österreich nach Bahrain hauptsächlich Straßenfahrzeuge, Spezialmaschinen, Getränke und österreichische Lebensmittel. Mit dem Abkommen legen wir den Grundstein, dass die wirtschaftlichen Verbindungen auch in anderen Bereichen gestärkt werden."

Am Rande der Unterzeichnung dankte Schieder auch für die Unterstützung der österreichischen Bewerbung für den Sitz im UN-Sicherheitsrat durch die Vertreter Bahrains.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher
Büro Staatssekretär Schieder im Finanzministerium
Hintere Zollamtsstraße 2b,
A-1030 WIEN
Tel.: 01-51433-500067
Mail: juergen.schwarz@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001