Hilfe bei zerstörten Sportstätten und Spielfeldern

Bohuslav verspricht rasche Unterstützung bei Hochwasserschäden

St. Pölten (NLK) - Die extremen Regenfälle der letzten Tage haben auch viele Spielfelder in den Katastrophengebieten zerstört, einige wurden zur Gänze überflutet. Besonders betroffen sind die Vereine und Gemeinden im Mostviertel und in der Region um Krems. So wurden unter anderem die Spielplätze in Neuhofen an der Ybbs, Kirchberg an der Pielach, St. Georgen am Ybbsfelde, Frankenfels oder Petzenkirchen teilweise oder zur Gänze überschwemmt. "Die Vereine befinden sich großteils in der Meisterschaftsvorbereitung, die in einigen Wochen beginnt. Deshalb ist es wichtig, dass die Sportanlagen rasch von Schlamm befreit, Rutschungen saniert, Spielfelder gereinigt und Folgeschäden durch Verhärtung des Schlammes verhindert werden", berichtet Landesrätin Dr. Petra Bohuslav nach ersten Besichtigungen.

Bohuslav verspricht rasche Hilfe durch Schadenskommissionen: "Die Dienststellen des Landes werden rasch und unbürokratisch arbeiten." Bohuslav bedankt sich aber auch für die umsichtige Arbeit vieler Funktionäre, durch deren rasches Einschreiten vielerorts Schlimmeres verhindert werden konnte.

Die Experten des Landes empfehlen den Vereinen und Gemeinden, deren Sportanlagen beschädigt wurden, rasch die Schadenskommissionen in den Gemeinden zu informieren und Kostenvoranschläge für die Sanierung vorzubereiten. Betroffene Gemeinden richten das Förderansuchen an das Gemeindereferat des Landes, Vereine wenden sich an die Abteilung Landwirtschaft LF3 beim Amt der NÖ Landesregierung. Zusätzlich können die Geschädigten durch Vorlage des Schadensprotokolls und des Kostenvoranschlages Fördermittel aus der Sportstättenförderung beim Referat Sport WST 5 beantragen. "Mit dieser einfachen und raschen Hilfe wollen wir sicherstellen, dass in den betroffenen Vereinen und Gemeinden bald wieder normaler Sport-und Spielbetrieb einkehrt und die großteils ehrenamtlichen Funktionäre entlastet werden", meint Bohuslav abschließend.

Weitere Informationen: Sport.Land.NÖ, Mag. Florian Aigner, Telefon 0676/812 12199, Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 0676/812 12026.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005