FPÖ verlangt Prüfung der Pflegesituation in Heimen

Hofer: Kein Datenmaterial in Österreich

Wien (OTS) - Der freiheitliche Behindertensprecher NAbg. Ing. Norbert Hofer greift die vor kurzem erhobenen Vorwürfe gegen die Leitung eines Pflegeheimes in Kärnten auf und kritisiert in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass es in Österreich keinerlei Datenmaterial zur Lage von pflegebedürftigen Menschen in Heimen gibt. Das, so Hofer, stellt bereits einen Missstand dar. In Deutschland wurde erst aufgrund einer Erhebung bekannt, wie sehr pflegebedürftige Menschen in viel zu vielen Einrichtungen vernachlässigt werden. Die Menschen bekommen zu wenig zu essen und trinken, werden schon am Nachmittag ins Bett gebracht und sind in vielen Fällen wund gelegen.

"Daher fordert Hofer die Erstellung eines Pflegeberichtes, der dem Nationalrat zuzuleiten ist. "Die Situation pflegebedürftiger Menschen muss erhoben werden, damit die Politik die notwendigen Maßnahmen setzen kann."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007