LHStv-LPO Uwe Scheuch: Bgm. Smrtniks faule Kompromisse abgelehnt!

"Keine Gegengeschäfte zum Erstaufnahmezentrum"

Klagenfurt (OTS) - BZÖ-Landesparteiobmann LHStv. Uwe Scheuch positioniert sich zu den heutigen Aussagen von Bgm. Smrtnik klar und deutlich: "Es wird in Kärnten kein Erstaufnahmezentrum geben. Die faulen Kompromisse von Bgm. Smrtnik betrachte ich als gegenstandlos, wir lassen uns nicht erpressen. Wir werden auch weiterhin die Entwicklung des ländlichen Raumes fördern und Bgm. Smrtnik sollte dies auch tun - und sollte er Geld für seine Gemeinde brauchen ist Gemeindereferent LR Martinz zuständig", so Scheuch.

Auch die Stimmen aus der Bevölkerung gegen ein Erstaufnahmezentrum werden immer lauter. "In Neuhaus ist man schon klüger geworden, denn für Bgm. Visotschnig ist das Thema erledigt. Nur in Bad Eisenkappel will man anscheinend nicht verstehen dass dies nicht zum Wohle der Bevölkerung wäre. Anstatt einzulenken plant Smrtnik ein ganzes Asylantendorf und fordert als Gegengeschäft Millionen vom Land. Diese Vorgehensweise ist absolut indiskutabel", so Scheuch abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001