Mönichweger neuer Obmann des Fachverbands Spedition &Logistik

Harmonischer Generationswechsel wurde vollzogen

Wien (PWK521) - Nach einem erfüllten Berufsleben übergibt Hans-Dieter Salcher die Obmannschaft im Fachverband Spedition Logistik nun an Walter Mönichweger. Als Sozialpartner mit Weitblick hatte sich Salcher bereits in Tirol, wo er die dortige Schenker Niederlassung leitet, viel Anerkennung geholt.

Mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurde über Nacht das geschäftliche Umfeld komplett verändert, viele der in der Folge getroffenen Vorschriften haben speziell die Speditionsbranche hart getroffen. Mit Weitblick konnte Obmann Salcher beim AEO (Status "Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter"), dem reglementierten Beauftragten bzw. im Air Cargo Bereich praxisnahe Rahmenbedingungen ausverhandeln.

Die neue Obmannschaft setzt auf Kontinuität und will sich weiterhin als kompetenter Partner für Vorschriften mit Praxisbezug und Augenmaß einsetzen. "Logistik ist gerade für ein Hochlohnland überlebenswichtig. Daher werden wir uns künftig ganz besonders der Imagebildung und der Kommunikation über den Stellenwert der Logistik für unseren Wohlstand widmen", sagte der neue Fachverbandsobmann Mönichweger. "Das muss schon in Schulen beginnen, denn die Logistik und optimierte Verfahrensabläufe gewinnen gerade in Krisenzeiten an Bedeutung." (SR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Spedition & Logistik
Tel.: (++43) 0590 900-3240
Fax: (++43) 0590 900-282
spediteure@wko.at
http://wko.at/spediteure

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003