Schubhaft: SOS Mitmensch fordert Schließung der österreichischen Polizeianhaltezentren

Sonderegger: Wenn Innenministerium nicht in der Lage ist, menschenrechtskonforme Zustände herzustellen, dann muss man die Schubhaft eben schließen

Wien (OTS) - Die Menschenrechtsorganisation SOS Mitmensch fordert die Bundesregierung auf, die 16 österreichischen Polizeinanhaltezentren (PAZ) zu schließen. "Wenn das Innenministerium nicht in der Lage ist, menschenrechtskonforme Zustände herzustellen, dann muss man die Schubhaft eben schließen", fordert Sprecher Philipp Sonderegger. Seit Jahren hagle es Kritik nationaler und internationaler Menschenrechts-Einrichtungen, doch die Fortschritte seien nicht ausreichend. In seinem letzten Bericht bezeichnete der Europarat die Situation als "gänzlich inakzeptabel".

Rückfragen & Kontakt:

SOS MITMENSCH, Pressedienst
mobil +43(664) 450 59 60
email pd@sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006