Erwin Pröll zu Dichand-Interview: "Jedes Lob ist für mich eine Kraftquelle"

Interview in "NÖ heute" und "Zeit im Bild"

St. Pölten (OTS) - Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll nimmt gegenüber dem ORF Niederösterreich erstmals zur Aussage des Krone-Herausgebers Hans Dichand Stellung, dass er nächster Bundespräsident werden soll. Pröll sagt in einem Interview, das die Sendungen "NÖ heute" und "Zeit im Bild" heute ausstrahlen, zur Dichand-Aussage: "Es soll mir in meinem Leben nichts Ärgeres passieren. Jedes Lob und Vertrauen ist eine Kraftquelle. Und ich kann jede Kraft brauchen, um die Aufgaben, die vor mir stehen, zu bewältigen."

Angesprochen auf die Tatsache, dass in der Zweiten Republik ein amtierender Präsident noch nie bei einer Wiederwahl besiegt wurde, und ob er deswegen wagen würde, auch gegen Heinz Fischer anzutreten, meint Pröll: "Es gibt viele Stimmen in der Volkspartei, die meinen, die ÖVP solle auf alle Fälle einen Kandidaten aufstellen. Auch ich halte das für vernünftig und gut. Denn es ist ein demokratisches Recht, dass die Bürger zwischen Persönlichkeiten wählen können - wer auch immer letztendlich der Kandidat sein wird."

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Chefredaktion
Telefon 02742 / 2210 - 23238

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001