Jenewein zu Deutsch: Aussagen von SPÖ-Sekretär Deutsch haben keinen Wahrheitsgehalt!

Strache hatte zum Zeitpunkt der Beschlüsse über Personalkürzungen bei der Exekutive keine Bundesfunktion inne!

Wien, 17-06-2009 (fpd) - Die neuerlichen Rundumschläge des SP-Dekretärs Deutsche haben keinen Wahrheitsgehalt. Wie bereits mehrfach dokumentiert, war Strache zum Zeitpunkt der Beschlüsse über Personalkürzungen bei der Exekutive in keiner Bundesfunktion der FPÖ. Auch wenn es bei Herrn Deutsch offenbar keinen Lerneffekt gebe, so sei der Herr Nochabgeordnete darauf hingewiesen, daß die SPÖ bereits in der zweiten Gesetzgebungsperiode hintereinander den Kanzler stellt - jedoch die aktuelle Bundesregierung in Sachen Sicherheit weit mehr Unfähigkeit an den Tag legt, wie die von Häupl als Chefverhandler mitinszenierte Chaosregierung "Gusenbauer 1". Dies sei jedoch keine größere Überraschung, da ja Bundeskanzler Faymann politisch in der Wiener SPÖ beheimatet ist und seine Handlungsunfähigkeit bereits als Wiener Stadtrat eindrucksvoll unter Beweis gestellt habe, so FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein in einer dem Anlass entsprechend kurzen Replik auf die neuerlichen Falschbehauptungen von SP-Deutsch.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005