BZÖ-Bucher: Arbeitsmarktpaket II reiner Placeboeffekt

Kurzarbeit auf Dauer nicht der Weisheit letzter Schluss

Wien (OTS) - "Die heute von Pröll und Hundstorfer angekündigten Maßnahmen im Arbeitsmarktpaket II sind ein reiner Placeboeffekt und viel zu wenig tiefgreifend. Wenn die von SPÖ und ÖVP so hoch gelobte Kurzarbeit auf Dauer der Weisheit letzter Schluss ist, dann zeugt das von wenig Weitblick für nachhaltige Arbeitsplatzsicherung", stellte BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher fest.

"Viele Betriebe können sich nicht mehr über den Sommer retten und müssen jetzt Mitarbeiter entlassen, nur weil Rot und Schwarz nicht bereit waren, ein rasches Krisenbudget für 2009 zu beschließen", so Bucher. Dadurch würden die konjunkturellen Maßnahmen frühestens in der zweiten Jahreshälfte greifen.

Die Wirtschaft brauche jetzt positive Signale wie vorgezogene Investitionsmaßnahmen und Reformen im Bildungs- und Gesundheitsbereich. Dies sorge für Aufträge und Beschäftigung, erklärte der BZÖ-Chef.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008