Silhavy: "Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung müssen Gleichbehandlung erfahren"

Silhavy lobt die Arbeit der Gleichbehandlungsanwaltschaft als qualitativ hochwertig

Wien (SK) - "Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung müssen Gleichbehandlung erfahren und in unserem Land gerecht behandelt werden", so SPÖ-Nationalratsabgeordnete Heidrun Silhavy am Mittwoch im Parlament bei der Debatte zur Gleichbehandlung. ****

Silhavy lobte, dass Maßnahmen gesetzt wurden, die bereits Früchte tragen und zu einer besseren Gleichbehandlung führen, und nicht zu einer Übervorteilung eines Geschlechts. Trotz allem erkenne man aus den Fallschilderungen aus dem Gleichbehandlungsbericht, dass Menschen in Österreich noch in den verschiedensten Formen Diskriminierung erfahren. "Wir wären aber heute noch nicht da, wo wir sind, wenn wir in den 70er Jahren nicht eine Frauenministerin Johanna Dohnal gehabt hätten, die erste Maßnahmen zur Gleichbehandlung gesetzt hat", so Silhavy.

Quoten bedinge Qualität und ist nicht gegen Qualität. "Deshalb getrauen wir uns, Quoten zu fordern", erklärt die SPÖ-Nationalratsabgeordnete. Silhavy erwähnt, dass im Bericht immer mehr Mehrfachdiskriminierungen aufgezeigt werden. Deshalb seien künftig bei den BeraterInnen immer mehr multidisziplinäre Fähigkeiten gefragt. Deutlich werde dies auch bei der Gleichbehandlungsanwaltschaft. "Früher waren sie nur für Gleichbehandlungsfällen zwischen Männer und Frauen zuständig. Heute ist die Anwaltschaft eine umfassende Antidiskriminierungseinrichtung geworden, wo die Mitarbeiter eine wichtige und gute Arbeit leisten. Einen Fortschritt in der Gleichbehandlung und damit eine Chancengleichheit für alle Menschen werden wir nur erreichen, wenn wir einen gesellschaftlichen Konsens erzielen, wie wichtig die Gleichbehandlung und Gleichstellung in unserem Land ist", so Silhavy abschließend. (Schluss) mw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010