FP-Gudenus: Verpflichtendes Kindergartenjahr nur für Kinder mit Sprachdefiziten und Wiener Gratis-Kindergarten nur für Österreicher!

Sozialleistungen nur für österreichische Staatsbürger

Wien, 17-06-2009 (fpd) - Die FPÖ-Wien hat heute im Bildungsausschuss gegen die 15a-Vereinbarung zum verpflichtenden Gratis-Kindergartenjahr gestimmt, so heute der Bildungs- und Jugendsprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Mag. Johann Gudenus.

Es sei nicht einzusehen, warum plötzlich alle Eltern in Wien dazu gezwungen werden sollen, ihre Kinder abzugeben. Dazu bestehe überhaupt keine Notwendigkeit. Die Wahlfreiheit der Eltern müsse jedenfalls bestehen bleiben. Vielmehr sei es wichtig, eine altersadäquate Überprüfung der Deutschkenntnisse, insbesondere für Migrantenkinder einzuführen. Nur jene Kinder mit Sprachdefiziten sollten dann verpflichtend in so genannten Vorsorgeklassen die deutsche Sprache erlernen, damit Sprachbarrieren durchbrochen werden und Kinder später dem Regelschulunterricht auch tatsächlich folgen können. Da 77 Prozent der Migrantenkinder im Alter von vier bis fünf Jahren unzureichende Deutschkenntnisse haben, sei dies nun notwendiger denn je, fordert Gudenus abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003