NEWS: Grüne legen ihre Einkünfte offen

Grüner Vorstoß für mehr Transparenz im Parlament

Wien (OTS) - Die Nationalratsabgeordneten der Grünen legen in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS ihre Nebeneinkünfte offen. Mandatar Dieter Brosz: "Die Wähler haben ein Recht darauf zu wissen, ob Interessenkonflikte vorliegen und ob überhaupt genug Zeit für den Abgeordnetenjob bleibt."

Top-Verdiener im Grünen Klub ist demnach Ex-Parteichef Alexander Van der Bellen, der zusätzlich zum Abgeordneten-Salär von 8.160 Euro brutto monatlich 4.896 Euro Pension von der Uni Wien erhält.

Gesundheitssprecher Kurt Grünewald verdient als Professor an der Medizinuni Innsbruck jedes Monat 2.278 Euro. Als Gemeinderätin in Wiener Neustadt wiederum lukriert Tanja Windbüchler-Souschill 860 Euro extra.

Die Grünen wollen mit dem Gagenstrip ein Vorbild für die anderen Parteien sein. Dort gibt es aber laut Brosz "wenig Bereitschaft" für eine lückenlose Offenlegung.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004