Donaustadt: Zither-Melodien im "Alten Feuerwehrhaus"

Wien (OTS) - In der Heimstätte des Bezirksmuseums Donaustadt im "Alten Feuerwehrhaus" (22., Kagraner Platz 53/54) musizieren am Sonntag, 21. Juni, das "Wiener Zither-Duo" und das Ensemble "Zither-modern". Traditionelle und volkstümliche Lieder stehen ebenso auf dem Programm wie neuzeitliche Kompositionen. Beginn der Veranstaltung ist um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Bezirk unterstützt die Veranstaltung.

Zither-Spieler widmen sich Liedgut von John Lennon

Bruno Kunath und Johanna Diem tragen als Duo zum Beispiel die Stücke "Die Doppelgängerin", "Leichtes Blut" sowie "Frei und treu" vor. Das Publikum vernimmt die Weise von einem schönen "Maientag" und erfreut sich an "Galanterie-Tänzen". Von einem beschwingten Walzer bis zum ländlichen "Schwamma-Tanz" ertönt ein abwechslungsreicher Melodienreigen. Das Ensemble "Zither-modern" (Elfi Gach, Leo Gach, Bruno Kunath) stellt an diesem Abend die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Zither unter Beweis. Die drei Künstler sehen in der Zither ein zeitgemäßes Instrument und interpretieren liebevoll bearbeitete Werke von Komponisten wie Ennio Morricone, John Lennon, Paul Mc Cartney oder Del Shannon.

Allgemeine Informationen:

o "Wiener Zither-Duo", Ensemble "Zither-modern": www.wiener-zitherquartett.at.tc o Bezirksmuseum Donaustadt im "Alten Feuerwehrhaus": www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006