Wir brauchen keine europäischen Parteien...

...nur ein europaweites Persönlichkeitswahlrecht!

Wien (OTS) - Jetzt wird wieder von europäischen Parteien geträumt. Viel einfacher (und wichtiger) wäre es doch, einmal alle Kandidaten in ihren Regionen direkt als persönliche Volksvertreter zu wählen -zu welcher Fraktion sie sich auch bekennen mögen. Bei EU-Wahlen sind die in Österreich üblichen Parteilisten ja noch unsinniger als sonst!

Wir bräuchten einfach Leute, die uns gut gegenüber Brüssel repräsentieren. Theoretisch ließe es sich sogar einrichten, dass jeweils auch Kandidaten aus anderen europäischen Regionen per Brief "von außen" gewählt werden können... Das wäre integrativ und spannend. Und irgendwann ergäbe es sich fast von selbst, dass aus den europäischen Fraktionen auch Parteien würden - nicht als Selbstzweck, sondern als echter Dienst an den Wählern! "Europäische" Medien würden in der Folge wahrscheinlich ebenfalls fast von selbst entstehen.

Rückfragen & Kontakt:

Initiative MEHR WAHLRECHT / 0664 3245165

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CHB0001