Empfang des Diplomatischen Korps im Bundeskanzleramt

Bundeskanzler Faymann begrüßte heute Diplomaten aller Länder in Wien

Wien (OTS) - Werner Faymann empfing heute gemeinsam mit Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Staatsekretär Josef Ostermeyer, Diplomaten aus über 100 Staaten und zahlreiche Vertreter internationaler Organisationen in den Festsälen des Bundeskanzleramtes. Auch der Generaldirektor der internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Mohammed Elbaradei war unter den Gästen.

Der Bundeskanzler zeigte sich erfreut über die zahlreichen Gäste und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich die Diplomaten aus aller Welt in Wien wohlfühlen würden. "Ich hoffe, sie lieben Wien, und können die Stadt genießen", sagte Faymann, er selbst sei lange Jahre als Wohnbaustadtrat für das moderne Erscheinungsbild Wiens zuständig gewesen. "Daher hoffe ich, Sie sehen nicht nur das außerordentlich schöne historische Ambiente, sondern spüren auch den modernen internationalen Geist der Stadt."

Wien sei Sitz vieler Botschaften und internationaler Organisationen wie der Vereinten Nationen, der OSZE, der OPEC oder der IAEA, die für mehr Sicherheit und ein friedliches Zusammenleben in der Welt sorgen. Wien solle als Standort internationaler Beziehungen noch gestärkt werden und das Ambiente der Toleranz und des Dialogs pflegen. "Gerade in Zeiten der weltweit spürbaren Wirtschaftskrise brauchen wir den Gedanken der Partnerschaft und der Zusammenarbeit ganz besonders dringend", betonte Faymann, "denn wir können die Probleme nur gemeinsam bewältigen und nur gemeinsam wirksame Maßnahmen zu Bekämpfung der Arbeitslosigkeit und der Armut setzen."

Im Anschluss an seine Begrüßung lud der Bundeskanzler zu einem Cocktail.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Thomas Zehetner
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel. (01) 531 15 - 2608

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002