APA-OnlineTag - Kropsch: "Innovationen sind überlebensnotwendig" - Teil 2

Podiumsdiskussion zum Thema Innovation am APA-OnlineTag der österreichischen Nachrichtenagentur in Wien: Neuerungen dürfen nicht auf Technik beschränkt bleiben

Wien (OTS) - Innovationen sind angesichts der sich ständig ändernden Rahmenbedingungen in der Medienszene "überlebensnotwendig", ist Peter Kropsch, Geschäftsführer der APA - Austria Presse Agentur, überzeugt. Man müsse sich "tagtäglich mit Neuerungen auseinandersetzen", betonte auch Christian Ortner, Chefredakteur der "Vorarlberger Nachrichten", im Rahmen des APA-Onlinetages am Dienstag im ORF-Zentrum am Wiener Küniglberg. Rein technische Innovationen seien allerdings nicht zielführend - es gelte, die Rahmenbedingungen mitzubedenken.

Für die APA geht es in Zukunft vor allem um drei zentrale Themen, nämlich Anschlussfähigkeit, Vernetzung und Individualisierung, so Kropsch. Die Kernwerte der APA seien Unabhängigkeit und Zuverlässigkeit - daran werde sich nichts ändern. Zukunftsstrategien müssten sich um diese Zentralelemente herum entwickeln. Auch ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, der die Veranstaltung eröffnete, betonte, dass Glaubwürdigkeit und Ausgewogenheit für Medien überlebenswichtig seien - die APA lebe dies vor.

Für die Zukunftsstrategien der APA seien vor allem zwei wesentliche Einflussfaktoren ausschlaggebend, erläuterte Kropsch: Die Veränderungen beim Nutzungsverhalten sowie die Neuerungen in der Technologie. "Beide Faktoren zwingen uns alle, nachhaltig zu überdenken, ob unsere bisherigen Strategien auch in Zukunft erfolgreich sein werden. Die momentane Wirtschaftslage tut das ihre dazu", so Kropsch.

Puncto Anschlussfähigkeit sei für die APA die Finanzierung eine Schlüsselfrage: "Wir müssen Geschäftsmodelle finden, um unsere Services tragfähig zu gestalten." Die österreichische Nachrichtenagentur sieht sich künftig auch verstärkt als "Rechtehändler und Organisator von Inhalten". Heute gebe es mehr Primärinhalte als noch vor einigen Jahren, so entstehen zum Beispiel in einigen Medienhäusern eigene "interne Nachrichtenagenturen". Die APA könne hier laut Kropsch die Funktion eines "Leuchtturms im Informationstsunami" übernehmen. Über den OnlineManager habe sie "ein Gefäß, um dieses Informationsangebot zu bewirtschaften", so der Agentur-Geschäftsführer.

Darin, dass Innovationen derzeit unverzichtbar sind, waren sich am Dienstag alle Diskussionsteilnehmer beim APA-OnlineTag einig. Gertraud Leimüller, Geschäftsführerin von winnovation consulting GmbH, betonte allerdings, dass das Innovationsverständnis in Europa "sehr techniklastig" sei. Innovative Technik allein sei aber nicht zielführend, so der Tenor. Man müsse auch neue Geschäftsmodelle und neue Wege in Marketing, Vertrieb sowie Serviceinnovationen berücksichtigen.

Ein Innovationshemmer, der die Kommunikationsbranche ganz besonders betrifft, sei oftmals die Angst vor dem Kontrollverlust, ergänzte Politologe Peter Filzmaier vom Institut für Strategieentwicklung.

Aus Sicht von Telekom-Austria-Pressesprecher Martin Bredl würden die Vernetzung und die Interaktivität durch das Internet in der PR-und Kommunikationsarbeit weiter fortschreiten. "Corporate Communications wandeln sich noch mehr in Richtung Dialog, die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeiterinnen z.B. über Social Networks wird sich intensivieren, auch die Ausbildung ändert sich in diese Richtung."

Klaus Pseiner, Geschäftsführer der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG, berichtete, dass die österreichischen Unternehmen auch in der Krise bisher weiterhin intensiv in Forschung und Entwicklung investieren würden: "Das zeigt, dass Unternehmen ihre Innovationskraft unbedingt behalten wollen. Sie erwarten, dass sie auch nach der Krise nur mit deutlich verbesserten Services bestehen können."

Service: Video zur Veranstaltung auf www.apa.at abrufbar

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002