Spielraum für Impulse dank solider Landesfinanzen

Ausgeglichener Rechnungsabschluss 2008 des Landes

Bregenz (VLK) - Mit Einnahmen und Ausgaben von knapp 1,3
Milliarden Euro ist der Rechnungsabschluss 2008 des Landes Vorarlberg erneut ausgeglichen. "Durch dieses gute Gebarungsergebnis und Maßhalten auf der Ausgabenseite bleibt der Landesregierung der nötige finanzielle Spielraum, um nun in der Wirtschaftskrise wichtige Impulse - etwa in der Jugendbeschäftigung - zu setzen, sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber heute, Dienstag, im Pressefoyer. Der Rechnungsabschluss weist gegenüber dem Voranschlag 2008 Mehreinnahmen von 6,2 Millionen Euro aus, gleichzeitig wurden um 6,9 Millionen Euro weniger ausgegeben als im Budget veranschlagt. Das bedeutet laut Landesrat Siegi Stemer eine Aufstockung der "eisernen Reserve" des Landes, die heuer und im kommenden Jahr auch dringend gebraucht werde, weil durch die Finanz- und Konjunkturkrise spürbare Rückgänge auf der Einnahmenseite erwartet werden müssen.

Im Jahr 2008 hat das Land seine traditionellen Budgetschwerpunkte gehalten bzw. zum Teil erneut stark ausgeweitet. Die Ausgaben für die Soziale Wohlfahrt, das Gesundheitswesen und die Wohnbauförderung betrugen zusammen rund 529 Millionen Euro, das sind fast 41 Prozent des gesamten Ausgabenvolumens.

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011