Martin spendet 100.000 Euro an Integrationshaus von Willi Resetarits

HPM: "Das ist erst der Anfang"

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe, dass der EU-Rebell Hans-Peter Martin 100.000 Euro an das Integrationshaus-Projekt von Willi Resetarits, bekannt als "Ostbahn-Kurti" spendet.

Martin verkündete am Wahlabend in kleiner Runde, dass ab jetzt in Brüssel auf kein Geld mehr verzichtet werde. Martin zu NEWS: "Das heißt nicht das ich jetzt unsinnige Privilegien annehmen würde. Mein Vater hat mich immer dafür kritisiert, dass ich im Lauf der Jahr 700.000 Euro an Geldern, auf die ich Zugriff gehabt hätte, nicht in Anspruch genommen habe, um dieses Geld beispielsweise für Spenden einzusetzen. Ein erstes konkretes Beispiel wird sein, dass ich 100.000 Euro an das Integrationshaus-Projekt geben werde. Das ist aber erst der Anfang."

Als "linke" Positionierung will HPM das nicht verstehen: "Das ist ein klare Positionierung, dass Menschenrechte für mich ohne wenn und aber gelten."

Martin ist zudem überzeugt, dass Österreich Gefahr laufe, bald "von einer rechtsradikalen Partei mitregiert zu werden". Martin: "Da ist die Zivilgesellschaft gefordert. Es ist hoch an der Zeit, dass politisch interessierte Menschen, die in Rechtsanwaltskanzleien, Steuerberatungen und anderen Bereichen beruflich höchst erfolgreich sind, so ein Projekt auf die Beine stellen. Viele junge Leute warten geradezu darauf."

In der "schwierigen medialen Situation" seien "gerade jüngere Wähler nur schwer erreichbar". Martin: "Daher werde ich ein breit gefächertes Internetprojekt betreiben, das die Interaktion auch mit den Jungen spannend macht. Wir haben gesehen, dass wir über YouTube und andere Plattformen mit einem der Spesenritterfilme über eine Million Zugriffe erreichen konnten. So kann man bewusstseinsbildend tätig sein. Ich werde also Internetpolitiker."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0007