NEWS-OGM-Umfrage: 39 % fordern, dass ORF beim Personal spart

Nur 12 Prozent befürworten Sparstift beim Programm

Wien (OTS) - Laut aktueller Umfrage des
Meinungsforschungsinstituts OGM für das Nachrichtenmagazin NEWS sprechen sich 39 Prozent der Österreicher (500 Telefoninterviews) dafür aus, dass der ORF bei seinem Personal Kosten reduziert.

21 Prozent der Befragten sind für finanzielle Einschränkungen bei den Landesstudios und 12 Prozent meinen, der ORF solle beim Programm sparen.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0005