BMF: Budgetsektionschef Gerhard Steger neuer Vorsitzender der OECD Senior Budget Officials

Österreich besetzt Top-Funktion der OECD mit profundem Budgetexperten des Finanzministeriums

Wien (OTS) - Der Chef der Budgetsektion im Finanzministerium,
Univ. Doz. Dr. Gerhard Steger, wurde vergangenen Freitag zum neuen Vorsitzenden der OECD-Arbeitsgruppe der Senior Budget Officials ernannt. Damit folgt er dem Australier Ian Watt nach, der dem Gremium in den vergangenen vier Jahren vorgestanden hat. Dazu Finanzminister Josef Pröll: "Mit Gerhard Steger besetzen wir eine Top-Funktion der OECD mit dem wohl profundesten Budgetexperten Österreichs. Die Ernennung Stegers zum Vorsitzenden ist aber auch eine Auszeichnung der österreichischen Haushaltsreform, die international anerkannt ist und als Vorbild für andere Länder wirken kann. Ich gratuliere Gerhard Steger zu seiner Berufung - er wird durch sein profundes Fachwissen eine Bereicherung für die Arbeitsgruppe sein."

Die OECD Working Party of Senior Budget Officials wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet. Mitglied der Arbeitsgruppe sind Budgetgeneraldirektorinnen und -direktoren sowie ranghohe Budgetverantwortliche aus den OECD-Mitgliedstaaten. Das Netzwerk gilt international als ein führendes Forum für das öffentliche Haushaltswesen sowie das Finanzmanagement und beeinflusst die "Budgetspielregeln" in den OECD-Staaten nachhaltig. Es bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen sowie Best Practice Modelle weiterzugeben und setzt damit Standards für gute Budgetpraxis. Das Wissen und die Erfahrungen der Senior Budget Officials waren ein maßgeblicher Impuls für die Ausgestaltung der österreichischen Haushaltsrechtsreform, die 2009 mit der Einführung von verbindlichen Ausgabenobergrenzen begonnen hat und 2013 mit der Einführung der wirkungsorientierten Haushaltsführung und einem modernen Veranschlagungs- und Rechnungswesen fortgesetzt wird.

"Ich freue mich auf diese große Herausforderung - insbesonders in Zeiten wie diesen - und sehe die Bestellung auch als Bestätigung für die österreichische Budgetpolitik der vergangenen Jahre", sagt Steger anlässlich seiner Ernennung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 004

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001