Dschungel Wien: Mit "Primzahl" und "best of" in die Ferien

"Alles muss raus!"- Kooperation mit Schauspielhaus und Brut Wien zwischen 17. und 22. Juni

Wien (OTS) - Der Sommer naht auch im Dschungel Wien: Am 22. Juni feiert dort die aus den Niederlanden stammende Produktion "Primzahl" ihre Wienpremiere. Das von der Formation Theater Artemis produzierte Stück ist an der Schwelle von Kindheit zur Erwachsenenwelt angesiedelt. Acht SchauspielerInnen kehren noch einmal in das Lebensgefühl von 11-jährigen zurück, in jene Zeit, wo meistens noch alles "in den Sternen" steht und viele Türen offen sind. Gezeigt wird das Stück, das seit drei Jahren bei diversen Festivals mit viel Applaus bedacht wird, ab 19.30 Uhr.

Bereits zuvor, zwischen 17. und 22. Juni, zeigen Dschungel, Brut Wien und das Schauspielhaus unter dem Kaufhaus-Spruch "Alles muss raus!" einen Querschnitt der zu Ende gehenden Saison. Insgesamt stehen 30 Produktionen in den drei Spielstätten zur Wiederholung an. Kostengünstig wie bei Kaufhäusern verhält sich auch der Kartenpreis:
Für 4,99 Euro pro Vorstellung können Theaterbegeisterte vor ihrem Sommerurlaub noch einmal richtig "Kultur tanken". Logistisch sicherlich nicht einfach versprechen die Theaterhäuser dennoch, dass sämtliche Vorstellungen zeitlich von einer Person zu sehen sind.

Als Motivation für den frühsommerlichen Theater-Marathon-Besucher eine kleine Kostprobe: Das Brut zeigt etwa die Produktion "Passantenbeschimpfung" am 18. Juni (Beginn: 13.30 Uhr), im Dschungel gibt es am gleichen Tag ein Wiedersehen mit "Schrilles Herz" (beginn: 18.30 Uhr), das Schauspielhaus setzt auf seinen erfolgreichen Hausautor Ewald Palmetshofer und zeigt u.a. "faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete". Dieser Nicht-Faust ist am 20. Juni um 20.30 Uhr zu sehen.

o Infos auch unter: www.dschungelwien.at www.brut-wien.at www.schauspielhaus.at

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005