Post vom Volksanwalt in Brüssel: Mag. Ewald Stadler schreibt heute den Wählerinnen und Wählern

Wien 2009-06-06 (OTS) - Geschätzte Wählerin, geschätzter Wähler,

- wenn auch Sie meinen, dass endlich gegen die explodierende Kriminalität vorgegangen werden muss und die Grenzkontrollen wieder eingeführt gehören,

- wenn Sie gegen den EU-Beitritt der Türkei sind, weil die Türkei einfach nicht zu Europa gehört,

- wenn Sie den EU-Vertrag ablehnen, weil der Österreich die Neutralität raubt und die Eigenständigkeit nimmt,

- wenn Sie finden, dass Europa demokratischer und bürgernäher werden muss und Sie keinen zentralistischen EU-Superstaat wollen,

- wenn auch Sie genug haben von Korruption, Bürokratie, Privilegien und Verschwendung und mehr Kontrolle verlangen,

- wenn Sie dagegen sind, dass durch eine EU-Richtlinie Asylanten Tür und Tor nach Österreich geöffnet wird und Asylanten schon nach sechs Monaten bei uns arbeiten dürfen,

- wenn Sie für die Einführung einer Spekulationssteuer und von Schutzzöllen eintreten,

- wenn Sie fordern, dass die Arbeitslosigkeit bekämpft und kleinen Unternehmern geholfen wird, anstatt den Banken Milliarden an Steuergeld zu schenken,

- wenn Sie saubere Energie statt Atomkraft und gesunde Lebensmittel statt Gentechnik wollen

- und wenn Sie keine rechtsradikale, aber eine vernünftige Politik rechts der Mitte wollen,

dann ersuche ich Sie ein, bei der morgigen EU-Wahl dem BZÖ Ihre Stimme zu geben! Ich danke für Ihr Vertrauen und verspreche, ein kompromisslos ehrlicher, garantiert unbestechlicher und überzeugend konsequenter Volksanwalt aller Österreicherinnen und Österreicher in Brüssel zu sein!

Ihr
Mag. Ewald Stadler
Unser Volksanwalt in Brüssel

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003