"Umsatzzuwachs beweist Krisenfestigkeit des heimischen Tourismus - jetzt sind weitere Schritte seitens der Politik gefragt"

Wien (OTS) - Rudolf Tucek, CEO der Vienna International Hotelmanagement AG und Vizepräsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes, fordert rasche Maßnahmen zur stärkeren Internationalisierung des heimischen Tourismus.

Die von BM Mitterlehner und Statistik-Austria-GD Hackl präsentierte Bilanz zum Wintertourismus 2008/09 ist erfreulich, da auf ein leichtes Umsatzplus von 0,7 Prozent verwiesen werden konnte. "Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist das ein Ergebnis, das man durchaus als Erfolg bezeichnen kann", so Rudolf Tucek.

"Erfolg soll man auch nicht schmälern. Vor allem unterstreicht dieses Ergebnis wieder einmal, dass der Tourismus, der in seiner Gesamtheit mit 16 Prozent - also fast 1/5 der österreichischen Wirtschaftsleistung - ein verlässlicher, stabiler Wirtschaftsfaktor ist, mehr Unterstützung verdienen würde. Auch die Umsatzsteigerung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Nächtigungen im Winterhalbjahr um 4,2 Prozent zurückgegangen sind."

Neben den getroffenen Maßnahmen für die Nahmärkte-Kampagne der Österreich Werbung wären eine Reihe von tourismusfördernden, politischen Begleitmaßnahmen notwendig, um die Wettbewerbssituation für den heimischen Tourismus zu verbessern. Auch die erfreulichen Ziffern können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Bettenauslastung selbst in den erfolgreichsten Regionen nicht über durchschnittlich 50 Prozent hinaus gehen. Beispiele aus anderen Ländern zeigen, in welchen Bereichen politische Unterstützungen offensiv angedacht bzw. umgesetzt werden. So hat Kroatien die Visa-Pflicht für russische Gäste temporär abgeschafft. Die Tschechische Republik und Frankreich denken intensiv über Mehrwertsteuersenkungen für touristische Leistungen nach.

"Wenn die österreichische Politik bereit wäre, über ähnlich dimensionierte Maßnahmen nachzudenken und diese kurzfristig umzusetzen, könnte der österreichische Tourismus in Zukunft noch viele Rekordsaisonen vor sich haben und für die Unternehmen und Beschäftigen in diesem Sektor noch mehr Beiträge liefern", so Rudolf Tucek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Scheiring, MSc
Vienna International Hotelmanagement AG
Tel.: +43-1-333 7373 35
elisabeth.scheiring@vi-hotels.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVO0001