Heinzl: Hannes Swoboda und A-Team stehen für EU der Beschäftigung mit moderner Infrastruktur

Wien (SK) - "Wir brauchen auch auf EU-Ebene eine moderne und innovative Infrastrukturpolitik, deshalb ist es wichtig, dass Politiker mit hohem sozialem Bewusstsein wie Hannes Swoboda mit seinem A-Team Österreich mit starker und kompetenter Stimme im Europaparlament vertreten", erklärte SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl zur heutigen Pressekonferenz von SPÖ-EU-Spitzenkandidat Hannes Swoboda und Infrastrukturministerin Doris Bures. Heinzl unterstützt die Forderungen von Swoboda und Bures nach einer Umschichtung des EU-Budgets in Richtung höhere Investitionen in Infrastruktur, Forschung und Entwicklung. "Das sichert die Beschäftigung in Europa und damit den sozialen Frieden und Zusammenhalt", bekräftigte Heinzl. ****

"Bei Hannes Swoboda können wir sicher sein, dass er im Interesse der Umwelt und der Bevölkerung sich für eine deutliche Verlagerung des Transports von der Straße auf die Schiene in Europa einsetzen wird", so Heinzl. Der EU-weite Ausbau von Schienenverkehr und öffentlichem Nahverkehr würde nicht nur die Umwelt entlasten und die Lebensqualität in den Regionen erhöhen, sondern auch vielen österreichischen Regionen einen wirtschaftlichen Schub geben. "Wir brauchen in Europa Politiker wie Hannes Swoboda, denn die Interessen der Menschen wichtiger sind als die Interessen des Marktes", betonte Heinzl abschließend. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004