So lügt NEWS!

Wien (OTS) - Herr Atha Athanasiadis, glückloser Chefredakteur des bunten Blättchens NEWS, behauptet in der neuesten Ausgabe, NEWS hätte FPÖ-Werbeeinschaltungen abgelehnt. Dies entspricht in keiner Weise den Tatsachen. Ganz im Gegenteil hat sich NEWS für Magazin und Onlinebereich seit Monaten intensiv um Inserate der FPÖ bemüht, wie folgende (auszugsweise) Dokumentation beweist:

Am 3. Februar 2009 schrieb Herr Ralf H. folgendes:
"Wie heute bereits mit Ihnen kurz besprochen, übermittle ich Ihnen anbei erste Informationen zu unserem Konzept eines eigenen EU-Wahl Channels. (…)
Gleich rechts daneben, finden sich sowohl redaktionelle Inhalte als auch die Möglichkeit Werbebotschaften in sogenannten Advertorials an den Leser zu übermitteln. Hier findet sich beispielsweise das Advertorial mit dem Titel: "FPÖ: Jetzt geht´s um uns Österreicher". (…)
Mit knapp 300 Millionen Page Impressions und beinahe einer Million Unique Clients pro Monat, bin ich davon überzeugt, dass news.at Ihnen ein sehr wertvoller Partner sein kann, wenn es darum geht, Ihre Botschaft werbewirksam und vor allem zielgenau an Ihre WählerInnen auszuliefern.
Ich hoffe, dass Ihnen diese kurze Präsentationen einen ersten guten Überblick über die grundsätzlichen Möglichkeiten der NEWS OnlinePlattform bietet und stehe Ihnen gerne für detailiertere Informationen zur Verfügung."

Am 9. März 2009 schreibt Ralf H.:
Vielen Dank für das nette Telefonat. Anbei darf ich Ihnen den Termin am 24.03. um 14.00 Uhr bestätigen, wo ich Ihnen nähere Informationen rund um unseren geplanten EU-Informationskanal erörtern möchte. Ein erstes, grobes Präsentationskonzept übermittle ich Ihnen im Anhang. (…)
Klickt der Leser auf dieses Advertorial, so gibt es nunmehr mehrere Möglichkeiten:
a) Direktverlinkung mit einer Homepageseite Ihrer Wahl
b) es öffnet sich ein Diashow Fenster, wo Ihnen die Möglichkeit offen steht, auf max. 10 Slides Bilder und Text werbewirksam umzusetzen -sehen Sie hierzu Seite 2 der PowerPoint Präsentation
c) man gelangt in einen redaktionell ähnlichen Bericht bei dem man eine Grafik (diverse Größen möglich) und ca. 2.616 Zeichen zur Verfügung hat
d) es öffnet sich ein Mediaplayerfenster, bei dem ein Video Ihrer Wahl abgespielt werden kann (dieses könnte aber auch direkt im Advertorial abgespielt werden) - sehen Sie hierzu Seite 4 der PowerPoint Präsentation (im Präsentationsmodus bitte kurze Geduld, der Player startet automatisch).
Im dritten Bereich findet man Platz für klassische Werbeformate. In der Präsentation ist hier auf Seite 1 ein sogenannter "Super Sky" und auf Seite 3 eine "Sitebar" mit der Werbebotschaft "FPÖ: Jetzt geht´s um uns Österreicher" dargestellt.
Ich hoffe, dass Ihnen diese kurze Präsentationen einen ersten guten Überblick über die grundsätzlichen Möglichkeiten der NEWS OnlinePlattform bietet und freue mich bereits, Sie am 24.03.09 kennen zu lernen."

Am 30. April 09 bedankte sich Herr Mag. Ralf H. noch per E-Mail für die Koordination eines Termins mit uns und dem NEWS-Geschäftsführer Gernot Fischer. Dieser Termin fand am 19. Mai 09 um 14 Uhr statt.

Weiters wurden uns Angebote mit überaus großzügigen Parteirabatten sowohl für den Online als auch den Magazinbereich gemacht.

Trotzdem hat die FPÖ dankend abgelehnt.

Und unterm Strich bleibt jedenfalls die Erkenntnis: Wenn jemand wie NEWS in solchen Fällen die Unwahrheit spricht, kann man davon ausgehen, dass es dieses Blatt auch ansonsten mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.

Der gesamte Schriftverkehr, der die Bemühungen von NEWS um FPÖ-Inserate beweist, sowie die von NEWS erstellte Präsentation ist auf www.fpoe.at nachzulesen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006