FP-Mahdalik, Nepp: BI "Rettet Nussdorf" sammelt Unterschriften

Zerstörung muss gestoppt werden

Wien, 04-06-09 (OTS) - Immer mehr historische Gebäude im Herzen Nussdorfs fallen mit tatkräftiger "Hilfe" der Wiener Stadtplanung der der Spitzhacke zum Opfer und werden durch Luxus-Wohnanlagen ersetzt, die weder in Dimension noch Gestaltung dem Charakter des über Jahrhunderte gewachsenen Ortsbildes entsprechen. FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik und der Döblinger FPÖ-Bezirksparteiobmann BR Dominik Nepp haben daher mit weiteren engagierten Mitgliedern der Bürgerinitiative auf www.rettet-nussdorf.at.tt/ eine Unterschriftensammlung gestartet, welche die weitere Zerstörung des Heurigenortes verhindern soll.

Die Spitzbuam-Pawlatschen in der Hackhofergasse 13 - niedergerissen und durch Luxuswohnungen ersetzt, das Beethoven-Haus in der Kahlenberger Straße - eine Ruine, gerodete Weingärten... Die stadtplanerischen Sünden in Nussdorf sind Legion, die SPÖ schaut weg bzw. wirkt durch die Genehmigung von ortsbildverschandelnden Großprojekten aktiv an der Zerstörung mit. Diesem Treiben will die BI "Rettet Nussdorf" rasch und nachhaltig ein Ende setzten, betonen Mahdalik und Nepp. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003