ÖVP-Schlussmobilisierung I - Josef Pröll: ÖVP ist die einzige Europa-Partei

Am 7. Juni die Chance, ein klares Zeichen gegen Hetze und Europa-Feinde zu setzen

Wien, 04. Juni 2009 (ÖVP-PD) „ÖVP ist die einzige Partei, die sich klar zu Europa bekennt und Europa bewegen will, die aber auch österreichische Handschrift in Europa durchsetzen will. Ernst Strasser und sein Team ist ein Garant dafür“, so ÖVP-Bundesparteiobmann Josef Pröll beim Start zur ÖVP-Schlussmobilisierungs-Tour „60 Stunden für Österreich mit Europa“, gemeinsam mit ÖVP-Spitzenkandidat zur Europa-Wahl, Dr. Ernst Strasser. Nach einer gemeinsamen Verteilaktion am Wiener Naschmarkt wurde vor der ÖVP-Parteizentrale in der Wiener Lichtenfelsgasse die Schlussmobilisierungs-Tour gestartet, die sich auf ganz Österreich erstrecken wird. Dabei wird ÖVP-Spitzenkandidat Dr. Ernst Strasser in 60 Stunden alle neun Bundesländer mit 15 Stationen besuchen. ****

Vor den zahlreich erschienenen Wahlkampfhelferinnen und -helfern bekräftigte der ÖVP-Bundesparteiobmann: „In den nächsten 60 Stunden haben wir gemeinsam die Aufgabe, quer durch ganz Österreich noch einmal zu mobilisieren. Die Sozialdemokraten, die mit der Führungsposition in diese Wahl gegangen sind, spüren unseren Atem in ihrem Nacken“, schwor der ÖVP-Bundesparteiobmann sein Wahlteam sowie die Funktionärinnen und Funktionäre noch einmal für die letzten Stunden des Europa-Wahlkampfes ein. Es sei „eine ganz besondere Stimmung spürbar“, betonte Pröll.

Es werde „ein ganz knappes Rennen, aber wir können und wollen am Sonntag diese Wahl zum Europäischen Parlament gewinnen“, stellte Pröll klar. Ernst Strasser und sein Team haben einen tollen Wahlkampf hingelegt. „Wir sind nicht herabgestiegen in die Niederungen dieses Wahlkampfes. Die Österreicherinnen und Österreicher haben am 7. Juni die Chance, ein klares Zeichen gegen Hetze und Europa-Feinde zu setzen. Aber auch gegen jene Parteien, die lediglich ‚Ja, aber’ sagen“, betonte Pröll. Die ÖVP sage „‚Ja’ zu Europa und ‚Ja’ zu einem starken Österreich in Europa.“ Dies sei die „Aufgabe für die letzten 60 Stunden - am Sonntag wollen wir nicht mehr und nicht weniger tun, als einen Wahlsieg feiern“, stellte der ÖVP-Bundesparteiobmann abschließend klar.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004