Eros & Thanatos - Triebe, Bilder, Deutungen

Wien (OTS) - Eine Sonderausstellung im Sigmund Freud Museum und im LIECHTENSTEIN MUSEUM in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
11.6. bis 13.10. 2009

MEDIENPRÄSENTATION

Mittwoch, 10. Juni 2009, 10 Uhr
Sigmund Freud Museum
Berggasse 19, 1090 Wien

Am Podium:

  • Inge Scholz-Strasser, Direktorin Sigmund Freud Museum
  • Johann Kräftner, Direktor LIECHTENSTEIN MUSEUM
  • Jeanne Wolff Bernstein, Wissenschaftliche Beraterin der Ausstellung

Anschließend Rundgang durch die Ausstellung im Sigmund Freud Museum und im LIECHTENSTEIN MUSEUM (inkl. Transfer, Fürstengasse 1, 1090 Wien) mit den Kuratoren Monika Knofler (Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien) und Hannes Etzlstorfer

Bitte um Anmeldung bei:

Peter Nömaier, Sigmund Freud Museum
presse@freud-museum.at
+43-1-319 15 96-21

Eros & Thanatos - Triebe, Bilder, Deutungen

Diese Ausstellung im Sigmund Freud Museum und in der Historischen Bibliothek des LIECHTENSTEIN MUSEUM thematisiert erstmals Freuds Triebtheorie mittels ausgewählter Beispiele bildender Kunst. Anhand von Gemälden, Zeichnungen, Druckgrafiken, Emaillearbeiten und Skulpturen u. a. von Dürer, Rubens, Bellucci, Klimt wie Schiele, wird die Wechselwirkung zwischen Lebens- und Todestrieb veranschaulicht. Phänomene wie Selbstliebe, Eros und Todessehnsucht finden sich bereits in den antiken Mythen, in denen etwa Narziss, Venus und Mars diese personifizieren. Sigmund Freud hat sich im Zuge seiner Theoriebildung mit den Triebstrukturen auseinander gesetzt, die nun das Thema dieser psychoanalytischen wie auch kunsthistorischen Gegenüberstellung bilden. Die Ausstellung in den beiden Häusern entstand in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien.

Weitere Informationen unter:
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2643.asp
Presse-Download: http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2654.asp

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Nömaier
Kommunikation
Sigmund Freud Privatstiftung
Berggasse 19, A-1090 Wien
T +43-1-319 15 96-21
F +43-1-317 02 79
presse@freud-museum.at
www.freud-museum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003