Infonachmittag KA Rudolfstiftung: Diagnose Krebs - was nun?

Wien (OTS) - Die Frage "Warum gerade ich?" steht bei den meisten KrebspatientInnen im Mittelpunkt. Danach kommt das Gefühl der Angst, der Hilflosigkeit und der Ungewissheit. Dass man diesen Ängsten entschieden entgegentreten kann, erläutern Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Onkologie, Strahlentherapie und aus der Klinischen Psychologie bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "M.A.L.V.E." - Miteinander am Leben Vertrauen entwickeln". Die Krankenanstalt Rudolfstiftung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) lädt Betroffene und Angehörige zum kostenlosen Informationsnachmittag ein.

o Zeit: Montag, 8. Juni 2009, 13.30 bis 15 Uhr o Ort: 1030 Wien, Boerhaavegasse 8a, Krankenanstalt Rudolfstiftung Konferenzraum - Bürogebäude EG

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (Schluss) ej

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Conny Lindner
Telefon: 01 404 09-70054
E-Mail: cornelia.lindner@wienkav.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
OA Dr. Toni Niedermayr
Krankenanstalt Rudolfstiftung
Projektleitung M.A.L.V.E.
Telefon: 01 711 65-4705
E-Mail: toni.niedermayr@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010