Schreuder an Frauenberger: Anti-Homophobie-Plakate an die FPÖ schicken!

Grüne Wien erkennen dringenden Aufklärungsbedarf bei Wiens Freiheitlichen

Wien (OTS) - Die Stadt Wien unterstützt eine Homophobie-Kampagne der Beratungsstelle Courage. In dieser Kampagne wird mehrsprachig zum Lebensbereich von Lesben und Schwulen aufgeklärt. Der freiheitliche Gemeinderat Toni Mahdalik wettert gegen diese Kampagne. Grün-Gemeinderat Schreuder: "Dass die freiheitliche Partei lieber hetzt, als sich mit Lebensumständen verschiedener Bevölkerungsgruppen auseinandersetzen, ist leidlich bekannt. Mahdalik beweist, wie notwendig solche Kampagnen sind."

Schreuder appelliert an Stadträtin Frauenberger und an die Beratungsstelle Courage, einige Plakate der FPÖ zukommen zu lassen. "Sie brauchen sie wirklich dringend", so Schreuder: "Die Grünen unterstützen die Kampagne jedenfalls. Sollten die Freiheitlichen mehr über die Lebensumstände von Lesben und Schwulen erfahren, stehen wir gerne zur Verfügung."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814,presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003