Indischer Guru wurde von der ÖAMTC-Flugrettung nach Wien-Schwechat überstellt

Rascher und schonender Lufttransport erspart Sicherheitsvorkehrungen am Boden

Wien (OTS) - Der beim Attentat auf den Wiener Tempel schwer verletzte Guru Sant Niranjan Dass hat heute mit einem, von der indischen Regierung bereitgestellten Jet, die Heimreise angetreten. Um den Patienten vom Hanusch Krankenhaus zum Flughafen zu transportieren, hat das Innenministerium auf einen Notarzthubschrauber der ÖAMTC-Flugrettung zurückgegriffen. Die Helikopter der ÖAMTC-Flotte sind auch für Überstellungsflüge jeglicher Art bestens ausgerüstet. Sie verfügen über modernste Monitoring- und Therapiegeräte, sowie über das komplette notfallmedizinische Equipment.

In diesem speziellen Fall hat aber nicht nur die Qualität der medizinischen Betreuung für die ÖAMTC-Flugrettung gesprochen. Eine bodengebundene Überstellung hätte aufwändige Sicherheitsvorkehrungen erfordert. Der Überstellungsflug mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber erfolgte effizient, rasch, sicher und zudem noch schonend für den Patienten.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Ralph Schüller
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0007